KCL Richtung Netto Null

Klimafreundlich Kanufahren im KCL

dieses Icon kennzeichnet im Jahresprogramm alle unsere Anlässe, bei denen kein wesentlicher direkter CO2-Ausstoss z.B. durch Mobilität verursacht wird.

Der Kanu-Club Luzern kann sich bereits jetzt zu Recht als klimafreundlichen Verein für Outdoor- und Adventure-Aktivitäten bezeichnen. Durch seine Strategie «schrittweise Richtung Netto Null» werden wir dies auch in Zukunft weiter noch verbessern.

  • Mit unserer ausgezeichneten Lage bieten wir allen die Möglichkeit, klimafreundlich in einer wunderbaren Umgebung kanuzufahren
  • Mit dem Clubmaterial, das allen Mitgliedern zur Verfügung steht, vermeiden wir unnötige Materialanschaffungen
  • Unser breites Angebot an Aktivitäten kommt gut zur Hälfte ohne Motorfahrzeuge aus
  • auch im Wildwasser- und Tourenbereich sind wir vergleichsweise klimafreundlich unterwegs, denn:
    • Wir sind laufend daran, die Mobilität zu optimieren (Alternativen zu Verstellfahrzeugen, Förderung gemeinsame Mobilität)
    • Unsere häufigsten Destinationen sind nah
  • Der geplante Neubau das Clubhauses erlaubt uns, auch die Infrastruktur klimafreundlich zu gestalten 
  • Den Direktausstoss an Klimagasen aus Wärme und Mobilität, den wir nicht vermeiden können, kompensieren wir durch die Unterstützung von hochwertigen Klimaschutzprojekten. (ca. 10 Tonnen CO2eq/Jahr à Fr. 90.-/Tonne)

Projektbeschreibung und Positionspapier 2023 KCL Richtung Netto Null

Im nachfolgenden, an der GV 2023 verabschiedeten Dokument ist folgendes beschrieben:

  • die Haltung des KCL bezüglich der Klimaproblematik 
  • Ziele des Projekts
  • Schritte zur Erreichung der Ziele 

PDF-Download Positionspapier 2023 KCL Richtung Netto Null

Projektstand per Nov. 2023

Wir freuen uns, dass wir aktuell schon nachfolgendes erreicht haben.

An der GV 2023 gemäss unserem Antrag beschlossen:

  • Verabschiedung  Positionspapier
  • Bestimmung einer Klimakommission
  • Massnahmen zur Optimierung des Verstellens inkl. Anschaffung eines E-Bikes
  • Gratis Ausleihe: neu kann das gesamte Clubmaterial in Anwesenheit eines Leiters gratis ausgeliehen werden
  • Klimakompensation des durch Clubaktivitäten direkt entstehenden CO2-Ausstosses durch hochwertige Projekte.

Weitere Massnahmen:

GV-Antrag 2023 KCL Richtung Netto Null

Antrag der Arbeitsgruppe 'KCL Richtung Netto Null' an die Generalversammlung des Kanu-Club Luzern 2023:

Präsentation der Arbeitsgruppe zum Antrag:

Resultate der Abstimmung:

Alle vier Teilanträge zu "KCL Richtung Netto Null" wurden angenommen.

Die Arbeitsgruppe/Klimakommission

Die Arbeitsgruppe "KCL Richtung Netto Null" ist gleichzeitig die Klimakommission, die für die Umsetzung der an der GV 2023 beschlossenen Klimakompensation zuständig ist.

Unsere Arbeitsgruppe setzt sich wie folgt zusammen:

  • Hans Hochstrasser
  • Christian Kipfer
  • Gabi Llopart
  • Dorothee Braun
  • Dani Salzmann
  • Fabian Feichter (ab GV 2023)
  • Steffen Harling (bis GV 2023)
  • Yanis Fischer (bis GV 2023) 

Unterstützung von Klimaprojekten: Pro Natura Luzern Moor Regenerierung im Eigenthaler Foremoos

Beschreibung des Projektes:

Artikel im Neptunboten 2024/1 (PDF-Download)

Besichtigung des Projektes Moorregenerierung Eigenthaler Forenmoos Freitag, 23. August , 18 Uhr:

Ausschreibung/Details (PDF-Download)

 

Weitere Dokumente

Klimabilanz Status Quo 2023

Empfehlung vom 28.3.2023 der Arbeitsgruppe «KCL Richtung Netto Null» an die Baukommission bezüglich Trockenraum im Clubhaus-Neubau